Stagefight

Fecht- und Kampfchoreografie für Bühne und Film von Jochen Schmidtke

About

Jochen Schmidtke Fechtchoreograf / Fechtchoreograph

Jochen Schmidtke ist leidenschaftlicher Fechter und Fecht Choreograph und lernte sein Handwerk bei keinem geringeren als Joe Daly, der unter anderen Robert de Niro in „The Mission“ in die hohe Kunst einweihte. Er wurde in New York City am Herbert Berghoff Studio in Rapier und Dolch, Hofdegen und Langschwert ausgebildet, verfeinerte seine Technik bei Lehrern der British Academy of Stage and Screen Combat bei Stage Combat Deutschland in Freiburg und zertifizierte sich in Langstock, Zweidegen- und Messerkampf weiter. Er war Fight Captain unter dem bekannten britischen Fight Director Malcolm Ranson und 3 Jahre an Bord der „3 Musketiere“ am Theater des Westens in Berlin und am Apollo Theater in Stuttgart 

Jochen entwarf u.a. die Fechtchoreographie für die Musicals „The Scarlet Pimpernel“, „West Side Story“, „Romeo und Julia“ und „Singin´in the Rain“, die Schauspiele „Cyrano de Bergerac“, „Tombstone“ und „Das Käthchen von Heilbronn“ und die Opern „Carmen“ und „King Arthur“. In seiner Lieblingsoperette „Frau Luna“ machte er aus dem Schutzmannmarsch ein packendes Mondgefecht und für die Weltprémiere des Musicals „Der Graf von Monte Christo“ choreografierte er die Kampf- und Fechtszenen und trainierte im Vorfeld die Hauptdarsteller und das Ensemble. 

2020 war er für die Konzertdirektion Landgraf bei „Don Quichote – Der Mann von La Mancha“ als Fechtchoreograph und Tanzchoreograph im Einsatz.

Jochen Schmidtke choreographierte zudem diverse TV-Werbespots, Galas und Fernsehpräsentationen, wie etwa die der „3 Musketiere“ für das ZDF. 

Seine Arbeit am Kinofilm „Trümmer der Erinnerung“ von Sternenberg Films wird im Frühjahr 2021 in den Kinos zu sehen sein.

Jochen Schmidtke ist Mitglied von Stage Combat Deutschland und der BASSC in London.

© 2021 Stagefight

Thema von Anders Norén